„Röntgenbildgeschichte“

Am 31.08.2017 wurde uns Blacky mit einer übel zugerichteten Hinterpfote vorgestellt. Seine Mittelfußknochen waren gebrochen. Um eine bestmögliche Heilung in physiologischer Stellung zu ermöglichen, wurden die feinen Mittelfußknochen mit Pins versehen, die Pfote wurde mit einem versteiften Verband gestützt. Nach mehreren Verbandswechseln konnten wir am 22.09. den Verband weglassen, man kann auch am dritten Bild den Heilungsprozess erkennen. Blacky konnte beinahe sofort nach der Operation wieder laufen und zwar auf allen vier Pfoten, drei Wochen später dann auch ohne Stützverband.